DateDoctor.ch ® - Hintergrund

In meiner Jugend habe ich mich sehr oft sehr einsam und leer gefühlt. Ich dachte damals, das wäre normal.
Aufmerksamkeit holte ich mir über Sarkasmus. Das hat die Menschen um mich verletzt, sie haben sich zurückgezogen und ich hab mich noch einsamer gefühlt.

Am meisten hätte ich mir gewünscht, Verhaltensformen von meinem Vater oder echten männlichen Vorbildern zu bekommen. Heute bin ich froh, dass es nicht so gelaufen ist, weil mir dadurch bewusst wurde, von welch unschätzbarem Wert es ist, diese Dinge von der Pieke auf zu lernen.
Und ich weiss heute auch, dass das nicht ein Einzelfall ist.. Väter.. potente tolle Männervorbilder sind in unserer Kultur im Moment ziemlich rar - das zu Lasten von jungen Männern und Frauen, die da ein neues Rollenmodell erst erfinden müssen.

Auf ausgedehnten Reisen habe ich Lehrer kennengelernt, buddhistische Lehrer aus Indien und Korea genau so wie westliche Psychiater und Verhaltensforscher, Glückstrainer, Psychologie-Professoren, Sexualforscher, Tantra-Lehrer, Coabhängigkeits-Trainer und Kampfsporttrainer, Verkaufstrainer und Verführungskünstler. Sie alle haben mir die Sicht auf neue Möglichkeiten ermöglicht.

Mir war immer wichtig, mein Wissen direkt von der Quelle zu erhalten, also von Forschern und Meistern, die ihre Lehre selbst begründet haben. Insgesamt habe ich während über 25 Jahren einen Grossteil meiner Zeit damit verbracht, Erfahrungen zu sammeln und mein Wissen zu vertiefen. Deshalb kann ich sagen, dass ich alles, was ich vermittle, auch selbst erfahren habe. Und nur die besten und einfachstem Verfahren wende ich auch an. Für mich ist ein Verfahren dann unterstützend, wenn es funktioniert. Egal welche Konzepte dahinterstehen und unabhängig davon, ob es beweisbar ist oder unsinnig erscheint.
Wenn etwas funktioniert, dann hat es sich bewiesen.

  Weiter